Startpage der Proxmox Weboberfläche

DB0RES komplett virtualisiert

Proxmox Startpage der WeboberflächeBei DB0RES laufen alle Serverdienste ab sofort in einer vollständig virtualisierten Umgebung. Wie Mitte September schon bei DB0GW so wurde Ende Oktober auch bei DB0RES die Server-Hardware komplett durch neue, wesentlich leistungsfähigere Komponenten ersetzt. Dadurch wurde es möglich, die bisher auf mehreren Maschinen laufenden Dienste und Services auf eine gemeinsame Hardware zusammenzufassen. Ein 8-Core-Prozessor mit 3,7GHz-Takt und 64GB RAM auf einem SuperMicro-Board mit 4 Netzwerkschnittstellen sorgt für die erforderliche Performanz und stellt genug Reserven für weitere Maschinen bereit. Verbaut wurden insgesamt 8 SATA-HDDs mit einem Storage von insgesamt 28TByte. Vier weitere Samsung 850Pro SSDs und eine superschnelle 850Pro-Nvme für die Zfs-Caches sorgen für die erforderliche Geschwindigkeit bei Filezugriffen. Das von Sun und im BSD-Bereich bekannte Zfs-Filesystem sorgt für die erforderliche Sicherheit und Konsistenz der gespeicherten Daten. Zur Steuerung und Verwaltung wird die Virtualisierungsumgebung Proxmox eingesetzt. Proxmox VE ist eine komplette Open-Source Virtualisierungslösung für Server. Es kombiniert KVM- und Container-basierte Virtualisierung und verwaltet virtuelle Maschinen, Container, Storage, virtuelle Netzwerke und Hochverfügbarkeits-Cluster übersichtlich über eine zentrale Managementoberfläche. Grundlage des Proxmox 5.0 ist das aktuelle Debian 9 mit speziell für das Zfs-Filesystem optimiertem 4.13er Kernel.

Proxmox logo 400px

Wir verwenden Proxmox recht erfolgreich bei DB0FHN, DB0GW, DB0LJ und weiteren Sites sowie in allen drei Datacenters der HamCloud. Die Umstellung erfolgte ohne größere Probleme und Ausfälle im laufenden Betrieb und brachte einen deutlich spürbaren Performanzschub. Eine gewisse zeitliche Herausforderung war es, die alten AX.25-Softwarepakete auf das neue Debian 9 anzupassen und so die "good old Packet Radio Software" weiterhin am Laufen zu halten. Zur Zeit fehlt noch eine neue Webmailer-Software, die das alte, in die Jahre gekommene Squirrelmail ablösen soll. Bis zum Jahresende werden wir am Standort DB0RES nicht nur den neuen Webmailer sondern auch eine neue NOC-Software (NOC = Network Operation Center) zur Überwachung und Administration des HAMNET in unserer Region (AS 64627, 64654, 64663, 64666) in Betrieb nehmen.

Drucken E-Mail