• Home

Interradio 2012 Hannover

ATN-Service-LogoIn diesem Jahr findet die 31. INTERRADIO am Sonnabend, dem 27. Oktober 2012, auf dem Messegelände in Hannover statt. Der Veranstaltungsort ist die Halle 20. Die INTERRADIO wird seit dem Jahre 2002 durch den Verein "Amateurfunk Treffen Niedersachsen e.V." von der bisherigen INTERRADIO Mannschaft in der bekannten Art und Weise veranstaltet. Die Clubstation DF0IR mit dem DOK "IR2012" ist bereits auf allen Bändern aktiv und wird ortsunkundige anreisende Funkamateure am Veranstaltungstag einweisen. Die Veranstaltung öffnet für Besucher um 9.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr. Eintrittskarten, die automatisch an der beliebten Tombola teilnehmen, kosten 7,00 Euro.

Die HAMNET-Gruppe im Distrikt H wird in diesem Jahr auf der Interradio im gesamten Ausstellungsgebiet über Accesspoints für die lizensierten Besucher Zugänge ins HAMNET per Smartphone oder Netbook anbieten. Eindrücke von der Interradio werden mit Webcams ebenfalls ins HAMNET eingespeist, damit auch weiter entfernte Interessenten sich ein Bild von der Veranstaltung machen können. Die IP-Koordination-DL hat für diesen Zweck eigens die für temporäre Grossveranstaltungen reservierte AS-Nummer 64678 (HAMNET-EVENT3-AS) mit einem großen 44.225.248.0/22 IP-Netzblock zur Verfügung gestellt.

Ein weiterer Höhepunkt dieser INTERRADIO wird wieder die Amateurfunktombola mit vielen wertvollen Sachpreisen, wie Antennen, Geräte, Zubehör und einem Hauptgewinn sein. Der Hauptgewinn ist ein Gutschein der bei den auf der INTERRADIO ausstellenden kommerziellen Anbietern eingelöst werden kann. Mit von der Partie ist auch diesmal wieder der bewährte und bekannte Meßplatz des ATN. Hauptaufgabe wird die Überprüfung von auf dem Flohmarkt erworbenen Geräten sein. Dieser Service ist kostenlos und dient der Sicherheit der Käufer. Auch werden dieses Jahr wieder die beliebten Fachvorträge stattfinden. Geplant sind Vorträge zu den Themen D-Star, Workshop „Amateurfunk Ausbildung“, EUDXF-Meeting / DX-Expedition T32C. AGCW unsere Ziele. Treffen, des EUDXF, DARC-VUS-Ref., AGCW, DOK-Börse. Zudem findet eine Amateurfunkprüfung der BNetzA und eine amerikanische Prüfung nach Vorgaben der ARRL statt.

Drucken E-Mail

DB0RWI-DB0TV im Test

profil-rwi-tv-360Am 17.09.2001 wurde ein neuer 5,6GHz-Link zwischen DB0RWI in Düsseldorf-Bilk und dem ATV-Relais DB0TV/DK0WP in Wuppertal aufgebaut und testweise in Betrieb genommen. Auf der knapp 31km langen Strecke werden Feldstärken von ca. -73dBm und ein S/N von um die 27dB erreicht. Damit konnte auf Anhieb ein Nettodatendurchsatz von guten 10MBit/s erreicht werden. Verwendet werden Mikrotik Routerboards vom Typ RB411AH und Parabolspiegel mit 68cm Durchmesser und Wetterschutzradom der Firma Jirous. Getestet wird derzeit die Langzeitstabilität bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen. Damit haben wir ein weiteres ATV-Relais in das HAMNET-WEST eingebunden. Von Wuppertal aus sollen demnächst Streamingversuche zur Übertragung von ATV-Sendungen durchs HAMNET gemacht werden. Herzlichen Dank an die Düsseldorfer Gruppe Michael DK6MHD und Christoph DK2CRN sowie an die ATV-Crew um Frank DL3DCW von der Wuppertaler Clubstation DK0WP und dem noch neu lizensierten ATV-Relais DB0TV.

Drucken E-Mail

Neuer HAMNET-Link DB0TVA-DB0EE

antenne-ee2Heute morgen am 8.August 2011 haben wir den knapp 5km langen HAMNET-Link von DB0TVA zu DB0EE auf dem Eltener Berg trotz zeitweise strömenden Regens erfolgreich aufgebaut und in Betrieb genommen. Während Hermann DJ5OX und Egbert DD9QP sich zunächst um den Aufbau von Antenne und Hardware beim ATV-Relais DB0TVA kümmerten, fuhren Hermann DF5EO und Karl-Heinz PE1ROG direkt weiter zu DB0EE auf den Eltener Berg und bauten dort schon einmal das Schutzgitter an der Luke des Kirchturmes aus. Dann passten sie die Halterung der kleinen Richtantenne an die steinerne Fenstersäule an.

In der Zwischenzeit wurde bei DB0TVA eine 25dBi-Planarantenne für 5,6GHz mit Aussengehäuse und einem Mikrotik-Routerboard RB411AH mit R52Hn-Karte darin an den Hauptmast des ATV-Relais montiert. Im Betriebsraum installierte DD9QP noch einen 1HE 19-Zoll-Einschub mit einem RB450G-Router, einem kleinen i586-kompatiblen Server mit Alix-Board 3D3 und den entsprechenden Netzteilen. Somit verfügt DB0TVA ab sofort über einen eigenen Core-Router und einen kleinen Debian-Linux-Server für weitere Anwendungen. Die Gesamtstromaufnahme für den ganzen HAMNET-Teil inklusive der beiden Links plus Server dürfte je nach Auslastung um die 20 bis 25 Watt liegen.

antenne-ee1Als bei DB0TVA die ganze Station eingerichtet und die Antenne zu DB0EE nachAugenmaß fertig ausgerichtet war, fuhren DJ5OX und DD9QP ebenfalls zu DB0EE, um dort dann die Linkstrecke einzumessen. Bei DB0EE kam aus Denkmalschutzgründen nur eine sehr kleine Richtantenne inklusive Routerboard vom Typ Mikrotik SXT 5HnD in Frage. Sie hat nur 140mm Durchmesser, ist 56mm dick und beeinhaltet die komplette Elektronik für einen schnellen 802.11n Link mit Mikrotik-Betriebssystem V5.6. Nach dem Anlegen der Betriebsspannung lief der Link praktisch sofort mit über 50dB Signal/Rauschabstand. Das ist ein hervorragender Wert. Bei 10MHz Kanalbandbreite erreichten wir im Bandbreitentest zwischen DB0EE und DB0TVA einen stabilen Netto-Datendurchsatz von ca. 21MBit/s in eine Richtung und von ca. 13MBit/s gleichzeitig(!) in beide Richtungen. Das ist ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis für diese Miniantenne.

bandwidth-ee-tva2 klNun kann für beide Standorte die nächste Ausbaustufe gestartet werden. Geplant sind für DB0EE die Erweiterung mit einem verbessertem Echolinksystem (SVXLink) und evtl. eine Webcam vom Eltener Berg mit Blickrichtung Rheintal. Bei DB0TVA stehen Projekte auf der ToDo-Liste wie Video-Streaming, Video auf Abruf(HAMNET-Youtube) und evtl. APRS-System (nur RX!) mit  Ankopplung/Einspeisung an den Wide-Digi DB0RES und das Internet. Damit sind im Distrikt-L fast alle bisher eingeplanten Standorte im HAMNET vernetzt. Es fehlen nur noch die zwei von der BNetzA bereits genehmigten Strecken rund um das VFDB-Relais DB0NW auf dem Fernmeldeturm in Wesel (DB0NW-DB0RES und DB0NW-DB0GOS). Diese Lücke soll ebenfalls noch in diesem Jahr geschlossen werden. Sollte es dann noch gelingen, den geplanten HAMNET-Link DB0GOS-DB0II in Betrieb zu nehmen, ist das gesamte HAMNET-WEST mit vier Distrikten (L, O, R, G) und VFDB-Standort intern zu 100 Prozent(!) nur über schnelle Hf-Strecken vernetzt.

Drucken E-Mail

DB0TVA: ATV-Relais mit HAMNET Anschluss

db0tva318x240Das ATV-Relais DB0TVA in Emmerich am Rhein verfügt seit dem 31.05.2001 über eine schnelle digitale Anbindung an das HAMNET. Bei gutem Wetter bauten der Relaisverantwortliche Hermann DJ5OX, Bernhard DB1AE, Herman DF5EO und Egbert DD9QP auf der obersten Etage des Hochhauses einen 29dBi-Parabolspiegel für 5,6GHz auf. Der Spiegel wurde mit einer massiven Wandhalterung an eine Wand des auf dem Hochhaus stehenden Maschinenraumes, etwas unterhalb der eigentlichen Relaisantennen angebracht. Die Höhe reichte vollkommen aus und der Spiegel ist so noch durch einen kleinen Dachvorsprung einigermaßen wettergeschützt. Es musste nur eine sehr geringe Entfernung von ca. 1,2km zum HAMNET-Netzknoten DB0EEO überbrückt werden. Daher konnte der Link mit WLAN/ISM-Parametern mit guten Feldstärken realisiert werden. Mit der zur Verfügung stehenden Netto-Bandbreite von mindestens 22MBit/s lassen sich so problemlos auch digitale ATV-Streams ins HAMNET übertragen. Am Standort von DB0TVA wird als nächstes eine HAMNET-Linkverbindung zum Echolink-Repeater und 2m/70cm/23cm Sprechfunkrelais DB0EE auf dem Eltener Berg aufgebaut werden. Danach ist dann der Aufbau der Hardware für das ATV-Streamen geplant. Als weitere Option wäre an diesem Standort auch noch der Aufbau eines 5GHz-Userzuganges für das HAMNET möglich.

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...